ÖM Vereine MS U16, Ternitz

04.05.2019, mit Fotogalerie

Starker Disziplinensieg sowie ein toller 2.Platz im Rahmen der ÖM Vereine MS U16

ÖM Vereine MS U16, Ternitz

Das U16-Mädchen-Team der Union Pottenstein startete am 04.05.19 bei kühlen Temperaturen und gelegentlichem, kurzen Regen in Ternitz in das Abenteuer Ö Vereine MS 2019.

Etwas ersatzgeschwächt, da unsere beste Werferin Pia Kostak aufgrund einer Sprachreise fehlte, startete das 4-köpfige Team um Nicole Trost, Pia Habla, Lisa Bürkner und Lena Postl dennoch tapfer in den Bewerb.

Das Mädcheteam kämpfte verbissen um jeden Punkt und verkaufte sich mit einem Disziplinensieg und einem weiteren tollen 2. Platz sehr teuer im 17 Teams umfassenden TeilnehmerInnenfeld.

Pia Habla absolvierte souverän den 80m-Hürdensprint und durfte sich im Anschluss mit der tollen übersprungenen Höhe von 1,54 m zur Hochsprungsiegerin gratulieren lassen. Sie konnte damit ihre PB vom Mittwoch (1,55m) eindrucksvoll in einem wichtigen Wettkampf bestätigen.

Lisa Bürkner gelang im Premierenbewerb der Vereine MS, dem 3000m Bahngehen, bestens durch Coach Alexander Meier vorbereitet, eine sensationelle Vorstellung. Sie marschierte technisch am schönsten von allen 10 TeilnehmerInnen mit der ausgezeichneten Zeit von 21:11,86 min zum tollen 2. Platz.

Nicole Trost durfte sich über jeweils einen starken 7. Platz sowohl im Stabhochsprung als auch im anschließenden Speerwurf freuen. Im Stabhochsprung schaffte sie mit einer Saisonbestleistung von 2,30 m den 7.Platz unter 14 Starterinnen. Im Speerwurf hatte sie sich eine weitere Weite erhofft, durfte aber mit 25,93m und Platz 7 unter 21 Athletinnen durchaus zufrieden sein.

Unser U14-Joker Lena Postl zeigte ihre Sprintqualitäten über 100m und glänzte vor allem über 1000m mit einer starken Zeit von 03:34,51 min. Sie teilte sich ihr Rennen bestens ein und blieb nur knapp über dem ÖM U16 Limit das bei 03:28,00 min liegt. Ihr couragiertes Rennen wurde mit Platz 12 unter 22 Starterinnen belohnt.

Im abschließenden Staffelbewerb mobilisierten die 4 Mädels nochmals alle Kräfte und durften sich schlussendlich über Gesamtrang 12 in der Teamwertung freuen. Sie waren damit das 5.-stärkste NÖ WU16 Team.

Trainerkommentar: „Wir freuen uns riesig über die tollen Leistungen, die Lust auf die weitere Saison machen. Besonders erfreut bin ich, dass jede Athletin mit einem Erfolgserlebnis die Heimreise antritt. Das Erfahrung sammeln und der Teamgedanke standen an oberster Stelle und wurden durch tolle Leistungen belohnt.“